Versicherungsausweis
Bankverbindung



  Home
News

Kontakt
Links

Versicherungsausweis 2017

Versicherungsausweis 2017 Erklärungen (PDF)


Versicherungsausweis 2006 –
Reglement gültig bis 31.12.2013

Mutationsgrund
Änderung Pensum


Stichtag der Berechnung 0105.2006

Name, Vorname / Versicherten-Nr.
Beispiel Pensionskasse / 1312


Geburtsdatum / Zivilstand 10.07.1964 / verheiratet
Eintritt in die Stiftung 01.10.2003
Aktueller Beschäftigungsgrad 73%
Anrechenbarar Jahreslohn CHF 50'000.00

Versicherter Jahreslohn CHF 33'520.00


Alterguthaben Arbeitnehmer per 31.12.2005
CHF 4'695.75


Alterguthaben Arbeitgeber per 31.12.2005
CHF 7'043.70
Eingebrachtes Alterguthaben verzinst
CHF 73'919.65
Vorbezogenes Altersguthaben verzinst
0.00
Total vorhandenes Altersguthaben 31.12.2005
CHF 85'659.10


Versicherungsleistungen

Alterskapital
1.1 Projiziertes Alterskapital mit Zins 2.5% pro Jahr
CHF 358'008.00




Altersleistungen  


Beginn Altersleistungen /Alter der Pensionierung
01.08.2027 / 63 Jahre 0 Monate
2.1. Altersrente pro Jahr (6.75 von 1.1)
CH 24'166.00
2.2 Pensioniertenkinderrente pro Kind und Jahr (15% von 2.1)

CHF 3'625.00


Invaliden- und Hinterlassenenleistungen  


3.1 Invalidenrente pro Jahr (60% von vers. Lohn)
CHF 20'112.00
3.2
Kinderinvalidenrente pro Kind und Jahr (15% von 3.1.)
CHF 3'017.00
3.3
Ehegattenrente pro Jahr (70% von 3.1) bis 31.07.2027
CHF 14'078.00
Ehegattenrente pro Jahr (70% von 2.1) ab 01.08.2027
CHF 16'916.00
3.4
Waisenrente pro Kind u. Jahr (15% v. 3.1) bis 31.07.2027
CHF 3'017.00
Waisenrente pro Kind u. Jahr (15% v. 2.1) ab31.07.2027
CHF 3'625.00

Angaben zur Altersrente bei vorzeitiger Pensionierung


Rücktrittsalter
60
61
62
Altersrente pro Jahr
CHF 19'436.00 CHF 20'937.00 CHF 22'513.00

 

Beiträge

  Arbeitnehmer Arbeitgeber Total


Sparbeitrag aktuell pro Jahr
CHF 2'514.00
CHF 5'028.00
CHF 7'542.00
Risikobeitrag aktuell pro Jahr
CHF 838.20
CHF 0.00
CHF 838.20
Zusatzbeitrag aktuell pro Jahr
CHF 0.00
CHF 0.00
CHF 0.00

Die Bestimmungen des Reglements bleiben in jedem Fall vorbehalten


 


Erklärungen


Mutation

Hier wird der Grund angegeben, warum ein neuer Versicherungsausweis erstellt wird. Ebenfalls wird der Stichtag der Änderung angegeben.

zurück

Persönliche Daten

In diesem Teil des Ausweises sind die persönlichen Daten, wie Name, Zivilstand oder Beschäftigungsgrad aufgeführt. Nebst den bekannten Daten erhält jeder Versicherte eine Versicherungsnummer zugeteilt. Diese Zuteilung erfolgt automatisch durch das System, in der Regel in der Reihenfolge der Eintritte.

zurück

Versicherter Verdienst (Stand 1.1.2006)

Vom versicherten Verdienst gehen die meisten Berechnungen aus. Der versicherte Verdienst berechnet sich wie folgt:

Vom anrechenbaren Jahreslohn eines jeden Versicherten erfolgt ein Abzug, der sogenannte Koordinations­abzug. Der anrechenbare Jahreslohn ist auf den 6‑fachen Betrag der maximalen AHV-Altersrente (Einzelrente) beschränkt, d.h. auf CHF 154'800.

Der Koordinationsabzug entspricht 7/8 der maximalen AHV-Altersrente (Einzelrente) und beträgt somit im 2006 CHF 22'575. Bei Teilzeitbeschäfti­gungen wird der Abzug entsprechend reduziert. Die Höhe dieser AHV-Altersrente wird jeweils vom Bundesrat festgelegt und kann von Jahr zu Jahr variieren.

Die Differenz zwischen dem anrechenbaren Jahreslohn und dem Koordinations­abzug ergibt den sogenannten versicherten Verdienst. Der versicherte Verdienst beträgt in jedem Fall mindestens 2/3 des anrechenbaren Jahreslohns.

In unserem Beispiel würde diese Berechnung wie folgt aussehen:

A
50'000 (anrechenbarer Jahreslohn) x 2
= 33'333A
 
3

B
50'000 – (73% von 22'575)
= 33'520

Der zweite Betrag ist höher als der erste. Also beträgt der versicherte Verdienst im Beispielsfall CHF 33'520.

zurück

Altersguthaben

Als zusätzliche Information wird im Versicherungsausweis das Altersguthaben per Ende Vorjahr angegeben. Dabei handelt es sich um die angesparten Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbeiträge, das eingebrachte Altersguthaben verzinst sowie einen allfälligen Vorbezug für Wohneigentum oder eine Auszahlung infolge Scheidung. Im vorliegenden Fall beträgt das Altersguthaben CHF 85'659.10.

zurück


Versicherter Verdienst (Stand 1.1.2006)

Hier wird berechnet, welcher Betrag inkl. Zins sich auf dem Konto eines Versicherten bis zur Pensionierung (Alter 63) ansammeln würde, ausgehend von der heutigen Situation (Jahreslohn, Pensum, Zins, usw.) und von den reglementarischen Altersgutschriften (Art. 15 des Reglements), Von diesem Betrag berechnet sich die Altersrente und eine allfällige Pensionierten-Kinderrente. Seit 2005 beträgt der Zinssatz 2.5%.

zurück

Altersleistungen

Die Altersrente ist unter Anwendung des Rentenumwandlungssatzes von 6,75% berechnet. Im vorliegenden Fall berechnet sich die jährliche Altersrente wie folgt: 6,75% von CHF 358'008 ergeben CHF 24'166. Dieser Betrag würde einer monatlichen Rente von CHF 3'625 entsprechen. Zu diesem Betrag käme noch die AHV-Rente hinzu.

Hätte diese versicherte Person im Zeitpunkt der Pensionierung noch Kinder unter 18 resp. 25 Jahren, so würde eine zusätzliche Rente von CHF 302 pro Kind und Monat entrichtet.

zurück

Invalidenleistungen

Die Invalidenleistung bemisst sich aufgrund des versicherten Verdienstes und beträgt 60% davon. Im vorliegenden Beispiel sieht die Versicherungssituation wie folgt aus: 60% von Fr. 33'520 ergeben eine Invalidenrente von CHF 20'112 pro Jahr resp. CHF 1'676 pro Monat.

zurück

Todesfall-Leistungen

Bei den Ehegattenrenten und den Waisenrenten muss zwischen dem Todesfall vor der Pensionierung und dem Todesfall nach der Pensionierung unterschieden werden.

Stirbt eine versicherte Person vor der Pensionierung, so beträgt die Ehegattenrente 70% der Invalidenrente (im vorliegenden Beispiel: 70% von CHF 20'112 = CHF 14'078 pro Jahr) und die Waisenrente 15% der Invalidenrente (im vorliegenden Beispiel: 15% von CHF 20'112 = CHF 3'017 pro Jahr).

Stirbt hingegen die versicherte Person nach deren Pensionierung, so beträgt die Ehegattenrente 70% der voraussichtlichen Altersrente (im vorliegenden Beispiel: 70% von CHF 24'166 = CHF 16'916 pro Jahr) und die Waisenrente 15% der voraussicht­lichen Altersrente (im vorliegenden Beispiel: 15% von CHF 24'166 = CHF 3'625).

zurück

Vorzeitige Pensionierung

In diesem Abschnitt wird aufgezeigt, welche Altersrente pro Jahr die versicherte Person bei einer vorzeitigen Pensionierung im Alter 60, 61 oder 62 zu erwarten hat. Basis bildet wie unter Punkt 5 die heutige Situation, d.h. versicherter Verdienst, reglementarische Altersgutschriften, Zinssatz, usw.

zurück

Finanzierung der beruflichen Vorsorge

Die Pensionskassen-Beiträge sind getrennt nach Arbeitnehmer und Arbeitgeber aufgeführt. Im Beispielsfall beträgt der monatliche Beitrag Fr. 698.35. Davon bezahlt der Arbeitnehmer rund 40%, was einem monatlichen Beitrag von Fr. 279.35 entspricht. Der Arbeitgeber bezahlt die übrigen 60%, d.h Fr. 419.00 im Monat. Die Beiträge entsprechen nicht den jährlichen Gutschriften für die Bildung des Alterguthabens. Diese sind im Reglement festgehalten (Tab. 5).

zurück

Verweis auf das Reglement

Im Versicherungsausweis sind die individuell zutreffenden Daten enthalten. Im Reglement sind dazu die Bedingungen für den Leistungsbezug im allgemeinen umschrieben.

zurück

 



 

 

| © St. Heinrich-Stiftung Basel c/o Beratungsgesellschaft für die zweite Säule AG |